International Womens day off

Wir machen aus dem #IWD einen #IWDayOFF

Wir haben eine klare Mission: Mit unserer täglichen Arbeit wollen wir Frauen stärken. Diese Haltung motiviert unsere mehr als 9.000 Mitarbeiter:innen Tag für Tag Produkte zu entwickeln, die Frauen in aller Welt ein gesünderes und besseres Leben ermöglichen. Doch Frauengesundheit steht weder in der Medizin noch in der Gesellschaft klar im Fokus. Deshalb feiern wir den International Women’s Day nicht einfach nur, sondern machen aus ihm einen freien Tag für alle Mitarbeiter:innen weltweit.

Wir setzen ein klares Zeichen für Frauengesundheit

Besonders in diesen Zeiten. Gerade die aktuelle Situation in der Ukraine zeigt, wie wichtig es ist, für die richtigen Werte einzustehen. Auch Unternehmen wie wir stehen in der Verantwortung mit unseren Mitteln und Möglichkeiten dabei zu helfen, die Welt gerechter zu machen. Gerechter für alle. Aber besonders für Frauen.

Mehr Fokus auf Frauengesundheit

Deshalb geben wir unseren Kolleginnen und Kollegen am 8. März 2022 ganz bewusst einen ganzen Tag lang die Zeit, sich um ihre Gesundheit zu kümmern – und um die ihrer Liebsten.

Die Situation ist für uns alle schwierig. Natürlich gibt es Menschen, die sind mehr von diesem Konflikt betroffen als andere, aber wir alle haben Angst. Und das ist okay. Unseren Mitarbeiter:innen ist es am heutigen Tag deshalb selbst überlassen, ob sie sich um ihre eigene mentale Gesundheit und die ihrer Liebsten kümmern oder ihre Zeit nutzen, um die Gesundheit und Sicherheit unserer hilfesuchenden Nachbarn durch Aktionen und Taten zu unterstützen.

Das sagt Christoph Habereder, Managing Director, Organon D-A-CH

„Mit unserer täglichen Arbeit wollen wir Frauen unterstützen und mehr Raum für ihre individuellen Gesundheitsbedürfnisse schaffen. Doch das allein reicht nicht. Politische Unruhen und Kriege, die Pandemie und soziale Ungerechtigkeit sorgen weiterhin dafür, dass die Benachteiligung von Frauen tagtäglich stattfindet – und zwar überall.

Die Relevanz für Frauengesundheit muss in Zukunft vor allem medizinisch stärker diskutiert werden. Aber nicht nur das. Pharmazeutische Unternehmen wie wir, müssen auch gesellschaftlich und politisch für das Thema einstehen. Und zwar nicht nur am Weltfrauentag, sondern jeden Tag. Das soll unsere Aktion klar machen. Deshalb machen wir aus dem International Women’s Day einen International Women’s Day Off. Das bedeutet nicht, dass wir nichts tun am 8. März 2022, sondern das Gegenteil. Wir nehmen uns die Zeit etwas für die Gesundheit aller zu tun. Nichts könnte in diesen Tagen wichtiger sein.“ #IWDayOFF

Bild von Christoph Habereder, Managing Director, Organon

"Um Frauengesundheit zu stärken, müssen wir Großes bewirken. Und zwar jeden Tag."

Christoph Habereder, Managing Director, Organon D-A-CH